de
fr
it
Schweizer Künstlerbörse

Künstler*innen 2020

Ein Paukenschlag zum Auftakt der Schweizer Künstlerbörse mit der Verleihung des Schweizer Kleinkunstpreises und einem eigens kuratierten, vielfältigen künstlerischen Programm.
Regie: Günther Baldauf (Preisverleihung) und Jean-Luc Barbezat (Bühnenprogramm)
Produktionsleitung: Günther Baldauf

Das Bundesamt für Kultur wird den/die Gewinner*in des Schweizer Kleinkunstpreises – der üblicherweise im Rahmen der Künstlerbörse verliehen wird – zu einem späteren Zeitpunkt zusammen mit den Gewinner*innen der Schweizer Theaterpreise bekannt geben.

Nominationsgremium Schweizer Kleinkunstpreis 2020: Anina Barandun, Irene Brioschi, Camille Destraz, Masha Dimitri, Sonja Hägeli, Cyril Tissot, Urs Wehrli

Schweizer Theaterpreise – Eidgenössische Jury für Theater: Danielle Chaperon (Präsidentin), Barbara Anderhub, Cristina Galbiati, Georges Grbic, Markus Joss, Nicolette Kretz, Demis Quadri

Weitere Informationen zu den Theaterpreisen www.schweizerkulturpreise.ch/theaterpreise

Rund 70 Künstler*innen und Künstlerformationen präsentieren während drei Tagen 20-minütige Ausschnitte aus ihren aktuellen Produktionen auf unseren drei Bühnen: Lachensaal, Schadausaal und im Varietétheater La Tente. Zu sehen sind Bühnenwerke verschiedenster Genres aus allen Sprachregionen der Schweiz und Produktionen aus dem Ausland.

Auswahlkommission 2020

Sonja Eisl 
Luzern, Co-Leiterin Kleintheater Luzern. Verschiedene Engagements am Theater Tuchlaube Aarau, Dampfzentrale und Tojo Theater Reitschule Bern und Fabriktheater Rote Fabrik Zürich sowie als freie Dramaturgin und Produktionsleiterin. 

Theo Frei
Altstätten, während vieler Jahre Programmverantwortlicher des Diogenes Theaters Altstätten für die Bereiche Gastspiele, Vorstellungen für Schulen, Kleinkunstmitwirkangebote für Kinder und Erwachsene. Förderung und Unterstützung der kulturellen Teilhabe der Bevölkerung und der verschiedenen Diogenes-Eigenproduktionen. Im Mai 2019 kürzer getreten. Weiterpflege der Liebe zur Kunst- und Kulturszene.

Simon Gisler
Berg am Irchel, seit 30 Jahren auf, hinter und für die Bühne tätig als Schauspieler, Regisseur und Theaterpädagoge. Ensemblemitglied des Theaters Bilitz, Weinfelden, Theater für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Gründer und Geschäftsleitungsmitglied der Produktionsgemeinschaft nordArt. Initiant und künstlerischer Leiter nordArt-Theaterfestival Stein am Rhein und Inselfestival Rheinau. Initiant und künstlerischer Leiter Theater Alti Fabrik. 

Valéria Aubert
Colombier, coordinatrice, programmatrice et chargée de communication du Théâtre de Colombier dans le canton de Neuchâtel.

Marie-Claire Chappuis 
Porrentruy, directrice et programmatrice au Centre culturel de Porrentruy. Co-présidente de l’Association Interjurassienne des Centres culturels AICC. 

Patrick Hess 
Genève, ex-secrétaire général adjoint du département de l’instruction publique de la culture et du sport. Réalisateur et directeur du Festival Assemblage’S qui réunit chaque année des talents de la musique, du cirque, du théâtre et de la danse. 

Marco Cupellari
Locarno, attore, regista, drammaturgo e pedagogo. Laureato in Storia del Teatro e diplomato Bachelor e Master all’Accademia Teatro Dimitri, da molti anni lavora in Svizzera e Italia. Ha collaborato con il CTB – teatro stabile di Brescia, diretto da Cesare Lievi. Collabora con numerose compagnie di teatro fisico, tra cui il Teatro dei Venti di Modena. E’ co-direttore di PerpetuoMobileTeatro.

Emanuel Rosenberg
Capriasca, diplomato presso l’Accademia Teatro Dimitri, performer, regista/coreografo, docente e direttore artistico di Teatro Danzabile, ORME Festival e Festival di teatro al Castelmur. Co-fondatore di Progetto Brockenhaus e membro del comitato direttivo di Danse Suisse.

Romana Walther
Val Bregaglia / Coira. Direttrice amministrativa del Theater Chur e responsabile di produzione del Dúo Ranas. Ha lavorato per Raffaella Giordano e Pro Grigioni Italiano, e seguito progetti quali translatar 4+1 e 100 onns Lia Rumantscha. Già membro del Consiglio di Fondazione di Pro Helvetia, fa parte della Commissione per la promozione della cultura della Regione Maloja.

Auf der kleinen Bühne neben der Exposition heisst es am Freitag und Samstag «Bühne frei für die vielfältige Szene der Schweizer Liedermacher*innen».

Mit:
Markus Schönholzer, Faltsch Wagoni, Christoph Bürgin, Trubädur, Rolf Marti, Sabina Kaeser, Caporicci, Pidu und ich, Spieglein&SpiegelEI, Mischa Wyss, Barbara Duss, Luca Maurizio, Senza Parole, Burger, Esther Buser, Ruedi Stuber, Düchoix, Rafael Nyffenegger, Esther Hasler, Lukas Eichenberger, Duo Hommage, Marco Todisco

www.liederlobby.ch