Bernd Kohlhepp (DE)

Herr Kohlhepp gibt Goethes «Faust». Kein Stück zählt mehr allgemeingültige Zitate, keines wird öfter gespielt – und kein Stück hat höheren Nährwert. Wie erkennt man, was «die Welt im Innersten zusammen hält», wenn diese Welt hauptsächlich aus Facebook, Twitter und WhatsApp besteht? Daher schwebt Herrn Kohlhepp eine Art faustische Bildungsoffensive vor… Dass unterdessen Ehe und Erziehungsgrundsätze scheitern, erträgt er tapfer. Zwei Seelen wohnen, ach, in meiner Brust. Aber beide nur zur Miete.