Mit der Gala und der Verleihung des Schweizer Kleinkunstpreises wird die Schweizer Künstlerbörse offiziell eröffnet. Der Schweizer Kleinkunstpreis wurde 1993 von Thuner Initianten als «Goldener Thunfisch» ins Leben gerufen. Später wurde er von KTV ATP unter dem heutigen Namen übernommen und ausgerichtet. Seit 2015 ist er Teil der Schweizer Theaterpreise, die vom Bundesamt für Kultur finanziert und verliehen werden. Das Nominationsgremium der KTV ATP schlägt der Eidgenössischen Jury für Theater jeweils drei Anwärter/innen zur Wahl vor.

Wer von den drei Nominierten, OHNE ROLF, Les Petits Chanteurs à la Gueule de Bois oder Lapsus, mit dem Schweizer Kleinkunstpreis ausgezeichnet wird, gibt die Eidgenössische Jury für Theater am Galaabend bekannt.

Erster Teil
Moderation: Patti Basler und Antoine Zivelonghi
Musik: Los Dos

Begrüssung
Irene Brioschi, Präsidentin KTV ATP
Ansprachen von Karin Keller-Sutter, Ständeratspräsidentin, Hans Ulrich Glarner, Vorsteher Amt für Kultur, Erziehungsdirektion des Kantons Bern, und Raphael Lanz, Stadtpräsident von Thun

Verleihung des Schweizer Kleinkunstpreises
Laudatio: Nicolette Kretz

Pause
Pausenapéro offeriert von der Stadt Thun

Zweiter Teil
Bühnenprogramm mit Pierre Aucaigne, Patti Basler, Häberli Oggier, Knuth und Tucek, Lily Horn Is Born, Los Dos, Charlie Mach und Matthias Romir

Regie: Günther Baldauf (Preisverleihung) und Didi Sommer, Comedia Zap (Eröffnungsgala)
Produktionsassistenz: Nina Pigné

Donnerstag, 12. April 2018
19.30 − 22.00, Schadausaal