Das Format «10 x 10» ist eine Plattform für Produktionen, die nach dem 31. Oktober Premiere feiern und damit die Bedingungen für einen 20minütigen Kurzauftritt an der Schweizer Künstlerbörse nicht erfüllen. Dazu gehören auch Produktionen, die zum Zeitpunkt der Schweizer Künstlerbörse noch im Entstehen sind.

Am Freitag- und Samstagabend, präsentieren zehn Künstler/innen im Kleintheater Alte Oele einen 10minütigen Ausschnitt aus ihrer Produktion. Das Publikum wählt die vielversprechendste Produktion aus, die am Sonntag, noch einmal während 10 Minuten im Schadausaal im Kultur- und Kongresszentrum KKThun gezeigt werden kann.

Gewinner des Formats «10 x 10» 2017  ist A. Schlickenprobst (DE) mit  «Wo bleibt der Dackel?»

Herzliche Gratulation!

Format «10 x 10» 2017: 

A. Schlickenprobst (DE) – Wo bleibt der Dackel?
Brigitte Hirsig (CH) – Geschichten-Impro
Café del Mundo (DE) – plays Manuel de Falla
Compagnie Pepper Choc (CH), Comme un lundi
La Cavalcade en Scène (CH) – Goose
La Floretteuse (CH) – Freie Sicht auf die Aorta – geht die Liebe zur Arbeit zu weit?
LedermannWernli (CH) – Poisä
Pad Alexander (CH) – Mentalmagie, Die Kunst des Gedankenlesens
Sina Hirzberger (CH) – ah13d085
Sven Garrecht & Band (DE)