JE TU IL

Stand 1853

L2121 L2122

Théâtre

Eine völlig neue Art, die Dinge zu sehen. Oder zu lesen. Doppelbödigkeit der Sprache, der Weltsicht. Eine Herangehensweise an das Buch vom Rand her. Von jenen, die den Schlüssel zum Lesen eigentlich nicht besitzen – nur den Schlüssel zur Sprechtechnik. Sie erfinden sogar fröhlich den Bezug zum Buch, zum Buchstaben, zur Rede neu. Das Wort, die Sprache werden zum Ausgangsmaterial, zum tönenden Material, das uns plötzlich ganz anders durchdringt. Indem sie mit den Worten spielen, die Worte ins Leere laufen lassen, kreieren sie eine neue Poesie.

Avec Jeannette Bassig, Emilie Bourquin, Christophe Corporaux, Vincent Dunner, Dylan Fardel, Michaël Mauron, Aurélie M’Buyu, Sidonie Mengué, Valentin Mivelaz, Isabelle Pérusset, Kevin Pittet et Patrick Vaucher
Mise en scène : Ana Tordera, Edmée Fleury et Thierry Jacquier
Création de la Compagnie

Compagnie de l’Au de l’Astre

Thierry Jacquier
Route d’Eissy 12
CH-1564 Domdidier
Mobile +41 79 632 27 54
toc-toc@bluewin.ch
www.audelastre.ch